Das Problem vieler Bands/Musik…

Das Problem vieler Bands/Musikprojekte – auch wenn nicht so gesehen – ist das Verharren im Eigensud. Das schützt + isoliert.

Veröffentlicht unter Alles, Tweets | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

GreenBeta – Betapage http://t….

GreenBeta – Betapage http://t.co/aptXFUN

Veröffentlicht unter Alles | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

7 Tipps für Musiker gerade JE…

7 Tipps für Musiker gerade JETZT in Sachen Promotion und was man selbst tun kann: http://fwd4.me/00pM

Veröffentlicht unter Alles | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Die Ex-Gewalt von MySpace

Die Kritik ist bekannt: Altes Layout zerstört. Aua. Bunte Bildchen und Befindlichkeits-Alarm. Alles einheitlich unübersichtlich jetzt.

MySpace’s Fehler: Anstatt auf Post-Viva/MTV JugendPopStarsWerbeWahn zu setzen wären Musikern entsprechende Anzeigen für Tools besser gewesen, also Software- und Hardware-Anzeigen etwa. Eigentlich zu spät jetzt. Die Musiker bleiben nur um ihre gesammelten Kontakte auf MySpace nicht zu verlieren schätzungsweise. Sie sammeln sich neu und gucken verloren auf andere Plattformen des Web 2.0.

Noch eine wichtige Frage ohne Antwort:
Wie kann man die Kontakte/Freunde exportieren so dass man sie auch in einem Excel-Sheet etwa hat oder sonst wie? Da hilft wohl nur individuell anschreiben und kopieren..

Andere Plattformen zum switchen als da wären zB: Bandcamp, Soundcloud, Reverbnation – aber alle sehen so katalogmäßig unübersichtlich aus geht man nur auf die Startseite – und setzen die Suche nach Genres voraus.
Für viele war die individuelle Gestaltungsmöglichkeit auf MySpace in der Vergangenheit der eigene Homepage-Ersatz (oder Zusatz). Man konnte gesehen und gefunden werden innerhalb einer Community und sah unter Umständen mehr oder weniger unverwechselbar aus auf Grund der ehemals großzügigen Gestaltungsmöglichkeiten via HTML und CSS. Es war fast egal ob das schön war.

Irgendwie übel immer wieder neue Freunde in vorgegebenen SpaßKatalog-Gehegen finden zu müssen.
C’est la vie now.

Veröffentlicht unter Alles, Musik-Communities | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Stücke endlos zerdehnen

Wie viel Zeit braucht es, um ein Musikstück herzustellen, das „interessant“ ist?
Manchmal kann es ganz schnell gehen. Etwa wenn man ein Stück extrem verlangsamt abspielt bzw. speichert.
Das geht unheimlicherweise einfach und gut mit dem Standalone-Programm „PaulStretch“ des Programmierers Nasca Octavian PAUL und das gibt es sogar als OpenSource Freeware.
Dabei kann man auch die Tonhöhe verändern, muss aber nicht – die Tonhöhe bleibt in der Standard-Timestretching Option erhalten und das Ergebnis sondert keineswegs billige Aliasing-Artefakte ab.
Ich habe heute ein 2 Min. Stück in eine 16 Minuten Drone damit verwandelt – hat eine sehr tranquile Wirkung. Wie weit das Ergebnis einen Genuss darstellt hängt selbstverständlich stark von der ausgewählten Quelle ab.

http://hypermammut.sourceforge.net/paulstretch

Veröffentlicht unter Alles, Software | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kostenloser Download:Leitfaden…

Kostenloser Download:Leitfaden Online-Kuenstlerselbstvermarktung,praesentiert von Popakademie BW & audiomagnet http://bit.ly/9CW7FJ

Veröffentlicht unter Alles | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Was sind NetLabels? Und warum …

Was sind NetLabels? Und warum liegt Wikipedia schief? Diskussion auf Phlow: http://bit.ly/acJ8sK via @addthis

Veröffentlicht unter Alles, Ideen, Musikrecht | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mastering Engineer Greg Calbi …

Mastering Engineer Greg Calbi on Compression and the Loudness War in Mas… http://t.co/re4kNtD via @youtube

Veröffentlicht unter Alles, Ideen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Georgischer Jazz – auch akusti…

Georgischer Jazz – auch akustisch kann rocken – und auch nicht mehr junge Typen müssen nicht lahm sein – The Shin http://fwd4.me/ZRK

Veröffentlicht unter Alles, Live | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Link: Live-Tipps für weniger erprobte Bühnenmusiker

Es ist nicht soo banal: Live-Tipps für Musiker ohne große Live-Erfahrung von Terry Lee Hale (englisch) http://fwd4.me/ZL9

Veröffentlicht unter Alles, Live, Tweets | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar